Coaching im Ehrenamt

Unser Modell der direkten Bildungsförderung bietet einen auf Ermutigung angelegten Prozess der Planung, Finanzierung und Begleitung, der von Mensch zu Mensch Vertrauen schafft. Wir bauen dabei auf dem ehrenamtlichen, professionellen Engagement von Persönlichkeiten auf, die bereit sind, ihre Fach- und Menschenkenntnisse in den Dienst der Bildungsförderung zu stellen. Unsere Coachs werden wie Mitarbeitende in die Organisation eingebunden, ihr Engagement ist örtlich und zeitlich flexibel.

Als EDUCA SWISS Coach spielen Sie eine zentrale Rolle. Sie leiten die Kandidierenden an, hinterfragen auf kritische doch konstruktive Weise und helfen, ein Bildungsprojekt umsetzbar zu machen.

Werden Sie Coach

Möchten Sie sich freiwillig engagieren und insbesondere in finanzieller Hinsicht benachteiligte Menschen unterstützen? Wir suchen lebenskluge Persönlichkeiten, die als Coach im Ehrenamt mit uns Bildung ermöglichen. Hier geht es zum Stelleninserat.

Viola Dietschweiler

Coach

„Die vielfältigen Lebensgeschichten der Kandidierenden zu hören ist für mich persönlich sehr bereichernd.”

1 / 1

Unsere Coachs

Anne-Kathrin Winzenried

Nachdem sie ihr Studium in Internationaler Betriebswirtschaft in Deutschland, Spanien und Dänemark absolviert hatte, zog Anne-Kathrin für ihre erste Anstellung vor über 13 Jahren in die Schweiz. Seither ist sie in der Medizintechnik-Branche im Marketing und Verkauf in globalen und lokalen Rollen mit wachsender Führungsverantwortung tätig. Auf ihrem bisherigen Lebensweg war Bildung ihr Schlüssel zur Erfüllung ihrer Träume. Als Coach aus Leidenschaft möchte Anne-Kathrin bei EDUCA SWISS Menschen ermöglichen, auch ihre Träume zu verwirklichen.

Barbara Bühlmann

Barbara studierte Umwelttechnik und -wissenschaften in Deutschland und USA. Sie hat über 30 Jahre internationale Führungserfahrung im Bereich Umweltschutz, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in der Schwerindustrie. Starkes Durchsetzungsvermögen, aber auch Fingerspitzengefühl waren notwendig, um in diesen Männerdomänen Sicherheitskulturen aufzubauen, die helfen, lebensverändernde oder tödliche Unfälle nachhaltig zu verhindern. Heute möchte Barbara der Gesellschaft etwas zurückzugeben. Ihr liegt am Herzen, jungen Menschen eine gute Ausbildung zu Beginn ihres Berufsweges zu ermöglichen aber auch junge Frauen für die MINT-Fächer zu begeistern. Deswegen engagiert sie sich bei EDUCA SWISS.

Britta Lüscher

Britta Lüscher

Britta ist Naturwissenschaftlerin und hat die letzten 30 Jahre in verschiedenen Rollen in der Industrie – zuletzt bei Novartis in Basel – gearbeitet. Dies war nur möglich durch ständige Weiterbildung und den Mut, den eigenen, wechselnden Interessen zu folgen. Britta war während ihrer Berufstätigkeit immer als Coach und Mentor engagiert, um Menschen in ihrer Entwicklung zu unterstützen. Sie freut sich sehr, jetzt als Coach bei EDUCA SWISS andere Menschen bei der Erreichung ihrer Bildungsziele zu begleiten.

Claudia Egger

Claudia Egger

Claudia studierte Politikwissenschaften in Lausanne und Granada und absolvierte einen Master in Internationalen Beziehungen in Genf. Nach Stationen in der Bundesverwaltung, im Journalismus und in der Privatwirtschaft (CSR – Corporate Social Responsibility und Communications) lebte sie mit ihrer Familie in Kalifornien, wo sie ihr Wissen an der University of California in Berkeley vertiefte. Zurück in der Schweiz führt sie nun nach mehreren Jahren im Consulting ihr eigenes CSR Beratungsunternehmen. Claudia kennt den Wert von Aus- und Weiterbildung aus eigener Erfahrung und freut sich sehr, als Coach bei EDUCASWISS andere Menschen bei der Erreichung ihrer Bildungsziele zu unterstützen.

Eveline Späni

Eveline Späni

Nach ihrer Mittelschulausbildung war Eveline als Sachbearbeiterin, Direktionsassistentin, Keyaccount Managerin, Team- und Agenturleiterin sowie als Schulungsbeauftragte tätig. Ein langjähriges Engagement als Versicherungsfachfrau mit psychologischen Ausbildungen runden ihr Profil ab. Ihre Leidenschaft gilt dem “Lebenlanglernen”; sie beginnt selbst gerade eine Weiterbildung im Bereich Ausbildung. Heute arbeitet Eveline als Fachfrau für den Versicherungsverband. Sie unterstützt sehr gerne Menschen im Weiterbildungsprozess. Bei EDUCA SWISS setzt sie ihre langjährigen Kompetenzen ein und sie ist überzeugt mit dem Beitrag zur Bildung etwas Gutes zu tun.

Hans-Jörg Tschachtli

Hans-Jörg Tschachtli

Seit Jahren lebt und arbeitet Hans-Jörg mit den verschiedensten Aspekten der Bildung und Weiterbildung. Lange Zeit hat er Menschen beraten, die sich in massgebenden Teilen des Arbeitslebens orientieren wollten. Denn: Für die meisten Leute hat das Berufsleben einen wichtigen Anteil an einem erfüllten Leben. Seine kaufmännische und universitäre Ausbildung und sein berufliches Wirken führten Hans-Jörg schlussendlich zur ETH Zürich, wo er während Jahren und bis zur Pensionierung tätig war. Seine vielseitigen Kenntnisse und Erfahrungen gibt er bei EDUCA SWISS gerne an ein interessiertes Publikum weiter. 

Kathrin Zehnder

Nach einem Studium der Sozialarbeit und Sozialpolitik an der Universität Fribourg hat Kathrin als Sozialarbeiterin gearbeitet und ein Doktorat in Soziologie abgeschlossen. Sie hat zu Körper, Geschlecht, Familienbildung und Gesellschaft geforscht und viele Jahre an Hochschulen unterrichtet. Später war sie in Kantons- und Bundesverwaltungen tätig, wo sie Gesetzgebungsverfahren und Abstimmungen begleitet hat. In den letzten Jahren hat sie in einer NPO Präventionsprojekte zum Schutz von Kindern geleitet. Heute führt sie eine eigene Beratungsfirma für Coaching und Entwicklung und gibt Einbürgerungskurse für die Caritas Luzern. Weil ihre eigene Laufbahn immer wieder neue Möglichkeiten eröffnete, möchte sie bei EDUCA SWISS andere unterstützen, ihr Vorhaben in die Tat umzusetzen. Bildung ist ein Privileg und sollte allen zugänglich sein!

Katja Thomann

Katja ist studierte Betriebswirtin und absolvierte zudem einen Global Executive MBA. Sie verfügt über mehr als 15 Jahre Führungserfahrung im Management Consulting und der Pharma-/ Biotech-Industrie. Sie begeistert sich dabei vor allem für die Entwicklung von Mitarbeitenden und Teams. Für Katjas Karriere war nicht nur eine konstante persönliche und berufliche Weiterentwicklung entscheidend, sondern auch das Vertrauen in sich selbst und der Wille, Dinge anzupacken. Katja konnte in ihrer Karriere von starken Coaches profitieren. Sie freut sich, bei EDUCA SWISS anderen Menschen durch ein gezieltes Coaching dabei zu helfen, ihr persönliches Bildungsprojekt zu realisieren und Träume wahr werden zu lassen.

Leonie Bringold

Leonie hat Betriebswirtschaft studiert und im Laufe der letzten mehr als 20 Jahre in verschiedenen Rollen und Industrien in der Schweiz gearbeitet. Der Wunsch, Neues auszuprobieren, sich zu verändern und weiterzuentwickeln war dabei ein wichtiger Antrieb. Insofern kann Leonie Menschen, die sich beruflich weiterentwickeln und Neues ausprobieren möchten, sehr gut verstehen. Sie freut sich, ihnen als Coach bei EDUCA SWISS beim Erreichen ihrer Bildungsziele zur Seite zu stehen.

Martin Grossenbacher

Martin ist Betriebswirtschafter mit Schwerpunkten im Marketing, im Vertrieb und in der Geschäftsführung. Dies war nur möglich durch kontinuierliche Weiterbildung und Offenheit für Neues. Während seiner Berufstätigkeit war Martin immer als Vorgesetzter und  Mentor engagiert, um Menschen in ihrer Entwicklung zu unterstützen. Er freut sich, als Coach bei EDUCA SWISS Menschen bei der Erreichung ihrer Bildungsziele zu begleiten.

Melanie Scheiwiller Joos

Melanie Scheiwiller Joos

Melanie studierte an der ETH Zürich Naturwissenschaften. Nach ihrer Promotion, ein paar kurzen Intermezzi in der Pilzforschung und als Gymnasiallehrerin, arbeitete sie bei „Big Pharma“ in der Qualitätssicherung im Bereich Forschung und Entwicklung. 26 Jahre verbrachte sie dabei in leitenden Positionen in einem globalen, sich ständig ändernden Umfeld. Nach ihrer vorzeitigen Pensionierung engagiert sich Melanie nun in verschiedenen Bereichen, die ihr am Herzen liegen. Als Coach bei EDUCA SWISS kann sie ihren Erfahrungsschatz im Umgang mit unterschiedlichsten Menschen konkret anwenden und etwas vom Gelernten an die Gesellschaft zurückgeben.

Natalie Wöhler

Natalie Wöhler

Natalie hat nach ihrem Diplom in Wirtschaftswissenschaften in mehreren Institutionen in Deutschland und danach bei Roche Diagnostics in Rotkreuz gearbeitet. Bis August 2016 betreute sie die Geschäftsstelle von EDUCA SWISS. Durch das Coaching möchte Natalie einen Beitrag leisten zur Arbeit der Stiftung, um Bildungschancen auch in solchen Fällen zu ermöglichen, in denen staatliche Unterstützung und andere Fördermöglichkeiten nicht greifen.

Niklaus Roth

Klaus war viele Jahre in leitenden Funktionen in der Kaderentwicklung und im Personalwesen der Bundesverwaltung und der SBB tätig, danach in einer Managementfunktion im Eidgenössischen Volkswirtschaftsdepartement und schliesslich als Einsatzleiter in einem Care Team. Er begleitete oder führte viele Veränderungsprozesse. Die Förderung und Entwicklung der Mitarbeitenden waren ihm dabei ein wichtiges Anliegen. Er selbst absolvierte nach einem Studium in Geisteswissenschaften berufsbegleitend ein Studium in Arbeits- und Betriebspsychologie. Jüngere Menschen auf ihrem Bildungs- und Entwicklungsweg ein Stück begleiten zu können und dabei selbst wiederum neue Erfahrungen zu machen und Neues zu lernen ist seine Motivation als Coach bei EDUCA SWISS tätig zu sein.

Patricia Moser

Patricia Moser

Nach Abschluss ihres sozialwissenschaftlichen Studiums in Zürich und Australien arbeitete Patricia an der ETH Zürich, in der Privatwirtschaft und gegenwärtig bei der Bundesverwaltung. Es ist ihre Überzeugung, dass jeder Mensch die Möglichkeit haben sollte, seiner inneren Berufung zu folgen, weshalb sie sich nebenberuflich zum Coach ausbilden liess. Weil für Patricia Aus- und Weiterbildung der Schlüssel zu einem erfüllenden (Berufs-)Leben ist, engagiert sie sich als Coach bei EDUCA SWISS.

Regula Müller Thut

Regula Müller Thut

Nach betriebswirtschaftlicher Tätigkeit und Führungspraxis in verschiedenen Unternehmen in Produktion, Handel und Dienstleistung wandte sich Regula der Personalentwicklung zu. Seit rund 17 Jahren ist sie selbständig im Bereich Coaching, Supervision und Organisationsentwicklung. Es ist ihr ein Anliegen, ihre Fähigkeiten und Erfahrungen als Coach, insbesondere jungen Berufsein- und -umsteigern, zur Verfügung zu stellen. EDUCA SWISS bietet dafür eine ideale Plattform. Regula ist überzeugt, dass Bildung auf allen Stufen ein zentrales Element einer prosperierenden Gesellschaft darstellt.

Renate Labora

Renate hat an der ETH Zürich Mathematik studiert. Nach langjährigen Einsätzen in Informatikprojekten für verschiedene Banken führten sie ein Nachdiplomstudium in Prozessmanagement und eine Ausbildung zur Berufsmasseurin sie ins Gesundheitswesen, wo sie ihre Karriere in der Unternehmensentwicklung und der Geschäftsführung fortsetzte. Bei der Berufsausübung Freude und Befriedigung empfinden zu können, liegt ihr sehr am Herzen. Sie ist überzeugt, dass eine kontinuierliche Überprüfung der Zufriedenheit im Beruf lebensnotwendig ist und sich daraus Weiterentwicklungen oder Neuorientierungen ergeben sollen. Um motivierte Menschen dabei zu unterstützen, dies mittels ihren Bildungsprojekten zu erreichen, engagiert sie sich bei EDUCA SWISS.

Rita Mc Cammon

Rita Mc Cammon

Als Primarlehrerin ausgebildet hat sich Rita ein zweites Standbein im Rechnungswesen aufgebaut und während vielen Jahren Verantwortung für die Finanzen in verschiedenen Unternehmen übernommen. Mit der Heimleitungsausbildung absolvierte sie eine Führungsausbildung, die in ihrem Berufsalltag gut zur Anwendung kam. Die Förderung von Mitarbeitenden und die Begleitung der eigenen Tochter in ihrem Werdegang waren ihr ein grosses Anliegen. Sie ist als Coach bei EDUCA SWISS tätig, weil sie die Aus- und Weiterbildungswege von jungen Menschen interessiert und sie ihre Erfahrungen und ihr Wissen einbringen möchte.

Rita Soland

Rita Soland

Nach der Ausbildung zur Primarlehrerin und einigen Jahren Berufspraxis studierte Rita Pädagogik und Psychologie an der Universität Zürich. Ihre Lehrtätigkeit führte sie auf unterschiedliche Stufen der Bildung. Dabei hat sie sich solide Kenntnisse der Schweizer Bildungslandschaft aneignen können. Verschiedene Weiterbildungen in den Bereichen Management, Coaching und Mediation führten Rita zur Selbständigkeit in Beratung und Konzepterstellung für Institutionen im Bildungsbereich. Junge Menschen in der Ausbildung zu unterstützen und zu begleiten hat ihr immer Freude bereitet. EDUCA SWISS bietet ihr die Möglichkeit, diese Freude weiter zu pflegen.

Susanne Walti-Raetzer

Susanne Walti-Raetzer

Nach einem Wirtschaftsstudium in Deutschland und England arbeitete Susanne mehr als zwanzig Jahre in Führungsfunktionen eines multinationalen Konsumgüterunternehmens. Diese Berufserfahrung in unterschiedlichen Kulturen nutzt sie heute als Advisor und Coach in Unternehmen und Projekten. Susanne ist überzeugt vom positiven und langfristigen Effekt eines gesellschaftlichen Engagements in der Bildungsförderung. Als Coach bei EDUCA SWISS ist sie eine wirkungsvolle Gesprächspartnerin für Menschen, die Unterstützung bei der Planung und Umsetzung ihres Bildungszieles suchen. Diese Menschen auf dem Weg zu einem unabhängigen Leben zu unterstützen, ist die grosse Motivation für Susannes Engagement.

Toni Aeschbacher

Toni Aeschbacher

Toni studierte in Lausanne, St. Gallen und New York. Nach vielen Jahren im internationalen Konsumgütermarketing im In- und Ausland, wo er sich auch seine Führungserfahrung holte, wurde er Unternehmensberater, Coach und Seminarleiter; seit über 20 Jahren als Partner und Mitinhaber einer kleinen Beratungsfirma in Zürich. Toni ist VR-Mitglied bei verschiedenen KMUs. Bei EDUCA SWISS ist er als Coach und Bildungsinvestor engagiert und will damit einen kleinen Beitrag leisten für eine prosperierende Gesellschaft.

Tünde Szalay

Tünde hat in Zürich Jus studiert und nach dem Studium die Anwaltsprüfung absolviert. Nach neunjähriger Tätigkeit als Staatsanwältin wechselte sie in die kantonale Verwaltung und übernahm eine Kaderfunktion. Ausbildung liegt ihr am Herzen. Sie ist überzeugt, dass Bildung und Wissen die Basis für ein selbständiges, unabhängiges und erfülltes Berufsleben sind. Als Coach bei EDUCA SWISS kann sie ihre Erfahrungen sowie ihren internationalen Background ideal einbringen und motivierte junge Menschen bei der Erreichung ihrer beruflichen Ziele begleiten und unterstützen.

Viola Dietschweiler

Viola Dietschweiler

Viola hat in Zürich Englisch und Deutsch und in London englische Literatur studiert. In Taipeh lernte sie Chinesisch. Danach war sie fast 30 Jahre an einer Kantonsschule in verschiedenen Positionen tätig. Soziale Hindernisse in der Bildung hat sie selbst erlebt, weshalb sie sich jetzt als Stiftungsrätin für Bildung in den Bereichen Hochbegabung, Chancengleichheit und Begabungsförderung auf allen Schulstufen einsetzt. Für Viola ist Bildung der Schlüssel zu einem unabhängigen, erfüllten Leben. Bei EDUCA SWISS kann sie als Coach Personen auf der Suche nach diesem Schlüssel begleiten.

Wie können Sie uns unterstützen?

Bildungsdarlehen

Als Darlehensgeberin und Darlehensgeber unterstützen Sie die Kandidierenden direkt bei der Realisierung ihres Bildungsprojekts

Coaching

Als EDUCA SWISS Coach spielen Sie eine zentrale Rolle. Sie leiten die Kandidierenden an, hinterfragen auf kritische doch konstruktive Weise und helfen, ein Bildungsprojekt umsetzbar zu machen.

Spenden

Als Spenderin und Spender fördern und finanzieren Sie Coaching für Personen, die mit Benachteiligungen konfrontiert sind und ermöglichen so ganz direkt Chancen.

Haben Sie noch Fragen? Nutzen Sie unser Kontaktformular.