Covid-19-Nothilfe für krisenbetroffene Studierende

Du hast wegen der Corona-Pandemie deinen Studierenden-Job verloren und weisst nicht mehr, wie du über die Runden kommen sollst? Wir sind für dich da!

Die Stiftung EDUCA SWISS leistet Covid-19-Nothilfe für krisenbetroffene Studierende und Auszubildende. Neu vergibt EDUCA SWISS im Auftrag von SwissFoundations Stipendien bis 3’000 Franken. Besteht ein grösserer Finanzbedarf werden maximal 5’000 Franken als zinsloses Darlehen vergeben. Höhere Geldbeträge können über den normalen Darlehensprozess von EUDCA SWISS erhalten werden.

Und so funktioniert’s

Bis CHF 3’000 als Stipendium

Folgende Unterlagen mit entsprechenden Belegen werden für das Gesuch eines Stipendiums benötigt:

  • Personalien: Name, Adresse, Telefonnummer, Bankkonto, E-Mail-Adresse und ein Bild deiner ID und Aufenthaltsbewilligung.
  • Begründung: Kurze Erklärung (halbe A4-Seite), weshalb du wegen Covid-19 für deine Ausbildung rasch finanzielle Unterstützung benötigst.
  • Einkommenssituation: Aktueller Anstellungsvertrag, ev. Kündigung, sonstige Einkommensnachweise (z.B. Alimente, Unterstützung von der Familie, etc.).
  • Budget: Alle regelmässigen monatlichen Einnahmen und Ausgaben inkl. Ausbildungskosten und total benötigter Finanzbedarf für die nächsten ca. 12 Monate. Ein Beispiel findest du hier.
  • Ausbildungsdetails: Immatrikulationsnachweis oder sonstige Bestätigung der Bildungsinstitution.
  • Unterstützungshilfen: Nachweis fehlende oder nicht ausreichende schulische und kantonale Unterstützung.

Je nach individueller Situation, kann ein Teil des Bedarfs mit Stipendien und ein Teil als Darlehen gesprochen werden.

Zusätzlich bis CHF 5’000 als zinsloses Darlehen

Zusätzlich zu den Stipendien werden weiterhin zinslose Darlehen bis CHF 5’000 vergeben.

  • Bildungsdarlehen bis CHF 5’000 werden schnell und unkompliziert mit 0 % Zins vergeben.
  • Rückzahlung nach Berufseinstieg oder jederzeit vorher möglich (Laufzeit max. 5 Jahre).

Folgende Unterlagen mit entsprechenden Belegen werden für das Gesuch eines zinslosen Darlehens benötigt:

  • Personalien: Name, Adresse, Telefonnummer, Bankkonto, E-Mail-Adresse und ein Bild deiner ID und Aufenthaltsbewilligung.
  • Begründung: Kurze Erklärung (halbe A4-Seite), weshalb du wegen Covid-19 für deine Ausbildung rasch finanzielle Unterstützung benötigst.
  • Einkommenssituation: Aktueller Anstellungsvertrag, ev. Kündigung, sonstige Einkommensnachweise (z.B. Alimente, Unterstützung von der Familie, etc.).
  • Budget: Alle regelmässigen monatlichen Einnahmen und Ausgaben inkl. Ausbildungskosten und total benötigter Finanzbedarf für die nächsten ca. 12 Monate. Ein Beispiel findest du hier.
  • Ausbildungsdetails: Immatrikulationsnachweis oder sonstige Bestätigung der Bildungsinstitution.

Finanzbedarf über CHF 8’000

Benötigst du mehr als CHF 8’000 für deine Ausbildung? Dann kannst du dich jederzeit online über unsere Plattform educaplan.ch für ein zinsgünstiges Bildungsdarlehen anmelden.

Schick uns dein Gesuch an mail@educaswiss.ch (Email-Grösse max. 10MB). Bei Fragen stehen wir dir gerne zur Verfügung: mail@educaswiss.ch oder unter 041 558 57 88 (Montag – Donnerstag, 09.00 bis 12.00 Uhr).

Gebührenregelung

Bei den Gebührenregelungen der Covid-19 Nothilfe kommen wir dir aufgrund der aussergewöhnlichen Lage entgegen. Wir erlassen dir die Mitgliedergebühren (CHF 60) im ersten Jahr. Du bezahlst somit nur

  • die Vertragserstellungsgebühren (CHF 50)
  • die Todesfallrisikopauschale (CHF 3.75, 0.075% bei einem Darlehen von CHF 5’000) als Beteiligung an unseren Kosten

Falls du dein Notfalldarlehen nicht dieses Jahr zurückbezahlst, kostet es dich in den Folgejahren Mitgliedergebühren (CHF 60) und Vertragsbetreuungsgebühren (CHF 20) zusätzlich zu der Todesfallrisikopauschale (0.075 %). Details hierzu entnimmst du bitte unserer Gebührenregelung für Standardanmeldungen, bei der wir, wie oben geschrieben, für den Covid-19-Notfonds auf die ersten Mitgliedergebühren verzichten. Unser Darlehensvertrag basiert auf dem Schweizerischen Obligationenrecht.

Bei den Stipendien werden dir als pauschale Kostenbeteiligung CHF 100.- vom gesprochenen Betrag abgezogen.

Unterstützende

Dank der Kooperation mit den folgenden Partnern steht der Notfallfonds “Foundation for Future” für Studierende in Not zur Verfügung.

Die Covid-19-Notfalldarlehen werden durch folgende Stiftungen oder Privatpersonen gewährleistet:

News

Covid-19-Nothilfe

Wir vergeben Nothilfe für krisenbetroffene Studierende und Auszubildende.